weniger ist mehr

Lueg wohär de wend weiht!

 Es braucht egal in welcher Situation du steckst einen klaren Kopf. Überlege und überprüfe was denn da so vor sich geht! Und glaube nie dem was du hörst und liest! Denn die Wahrheit ist so gewaltig, dass du dies kaum verstehen kannst. Alle wichtigen Unternehmen egal in welchen Branchen sind von ein paar wenigen Firmen (Personen) beherrscht. Aktienmehrheit ist die Lösung, sei es im Bankenwesen, Lebensmittelwesen, Industrie, Bigtech, Pharma, Öl, Treibstoffe egal was ich noch aufzähle.... es tauchen immer die gleichen Namen auf.

Blackrock & Vanguard ! dies sind die Haupt Aktionäre aller wichtigen Firmen Weltweit.




PS: killed by death!

www.volta.ch ! check it out. 


Die Geschichte der Volta AG Luzern

 

Im Jahre 1918 gründete mein Urgrossvater, Josef Kaspar von Rotz Senior(verheiratet mit  Anna Josefa Dahinden)   in der zentralschweizerischen Stadt Luzern die Firma Volta AG.

Gründer Mitglieder sind Werner Balz von Rotz (mein Grossvater) und dessen Bruder Josef Junior von Rotz. Im laufe der Zeit erwarben sie ein Landstück von einer Servertochter (dem jetzigen Steghofweg 2). Die Firma war stets am Anschlag aber der Aufschwung war gnädig mit ihnen. Sogar meine Urgrossmutter hatte dazumal Spulen hergestellt.

Volta AG an der Voltastrasse 10 a errang einen guten Namen in diesem Sektor,

Neu – Wicklungen von Motoren, Rotoren sowie Turbinen waren das Hauptgeschäft schlechthin. Der Onkel von Werner von Rotz verstarb. Mein Vater Alexander von Rotz kam im Jahre 1960 auf Geheiss von Werner von Rotz ins Geschäft, denn meinem Grossvater ging es gesundheitlich nicht mehr gut. Mein Vater, Alexander von Rotz arbeitete sich sukzessive ins geschäftliche sowie in das Know-how ein. Tagsüber im Geschäft und abends besuchte er an der ETH in Zürich das Abend - Tech.  Welches er mit Bravour abschloss. 

Ich bin am 31.01.1967 in Luzern im Spital St. Anna auf die Welt gekommen. Immer wohlbehütet und es mangelte an nichts, denn meine Mutter Erika von Rotz - Sidler wusste, wie man Haushalten muss! Sie war und ist immer noch die geborene Hauswirtschaftslehrerin damals an der Kantonsschule von Luzern. 

Und seid Februar 2021 bin nun ich in dieser Firma VRP.

Ich startete mit etwas Turbulenzen, da ich nebenbei auch meinen Eltern, sowie dem Steghofweg 2 schauen musste.